Direkt zum Inhalt springen

2. Fachtagung Gesundheitsförderung & Prävention in der Pflege

Kultur der Gesundheit und Sicherheit im Pflegeberuf - Pflege wirkt!

Praxisinstrumente zur Stärkung der psychischen Gesundheit

Der Pflegeberuf birgt gesundheitliche Risiken. Einen hohen Anteil haben psychische Belastungen. Im beruflichen Selbstverständnis entsteht gute Pflege in der Beziehung zu den Menschen mit Pflegebedarf.

Wir haben Ihr Anliegen verstanden
Gelingende Pflege braucht praktische Unterstützung! Sie lernen unterstützende Praxisinstrumente kennen. Wir bieten Ihnen einen Beitrag zur Stärkung Ihrer psychischen Gesundheit.

Ihr Gewinn
Im kollegialen Austausch entwickeln Sie Ideen und umsetzbare Lösungen für Ihren Berufsalltag. Sie nehmen viele konkrete Vorschläge zur Unterstützung mit in Ihre Praxis.

Pflege wirkt! Es ist Ihr Tag. Bringen Sie sich ein!

Unsere Ansätze zu Ihrer Unterstützung:

˃ Die Prävention vor Gewalt beugt Krisen und  Notsituationen in der Pflege vor.

˃ Die wertschätzende Führungskultur aktiviert die pflegerische Praxis und gibt Innovationen für Ihre Gesundheit Raum.

˃ Die reflektierende Pflegeethik eröffnet Ressourcen und stärkt die berufliche Handlungsfähigkeit.

˃ Die professionelle Pflege sichert die Qualität pflegerischer Versorgung, sie stellt den Mensch in den Mittelpunkt.

Unsere Ziele:

˃ Stärkung der berufliche Identifikation 

˃ Stärkung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

˃ Eintreten des Managements für neue Wege

˃ Vernetzung von Wissenschaft & Praxis

˃ Mobilisation der gesellschaftlichen Verantwortung  

Unser Anspruch:

Allen Pflegenden ist im gesamten Erwerbsleben gute, gesunde und produktive Pflegearbeit zu ermöglichen.

Kontakt

Frau Andrea Kuhn
Forschungsnetzwerk Gesundheit
Netzwerkskoordinatorin

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

+49 (0) 621/5203-244

+49 (0) 152/21884938

andrea.kuhn@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de